+49 (0)9422 8089-0 Mussinanstr. 6, 94327 Bogen

Seite durchsuchen

  • ru-RU
  • de-DE
Slider

Sprechzeiten

Montag, Dienstag
und Donnerstag
8:00 - 17:00 Uhr
 
Freitag
8:00 - 13:00 Uhr
 
Termine nach telefonischer Vereinbarung
 
 

Anfahrt

Die Praxis liegt direkt gegenüber dem Krankenhaus in Bogen (Landkreis Straubing)
Zur Kartenansicht
 

Fallvorstellung

Nutzen Sie unser Online-Formular für eine optimale Diagnosestellung und Beratung
Zum Fragebogen
 

Dr. med. univ. Rudolf Bertagnoli

Ihre Wirbelsäule in besten Händen!
  • Als Wirbelsäulenchirurg beherrscht Dr. med. univ. Bertagnoli neben sämtlichen klassischen Techniken der Wirbelsäulenoperationen auch selbstentwickelte, fortschrittliche Behandlungsverfahren.
  • Kollegen aus dem In- und Ausland trainiert Dr. med. univ. Bertagnoli in regelmäßigen Abständen in dieser Operationstechnik, inzwischen rund 3000 Orthopäden weltweit.
  •  
  • Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen über seine langjährigen Erfahrungen machen ihn zu einem gefragten Ratgeber bei Kollegen in der ganzen Welt.
  • Dr. med. univ. Bertagnoli ist Mitglied in vielen nationalen und internationalen wissenschaftlichen Gesellschaften wie der Spine Arthroplasty Society (SAS) und der North American Spine Society (NASS)

Haben Sie Wirbelsäulenbeschwerden?

Über das Anamnese-Formular haben Sie die Möglichkeit, Ihren Fall direkt online an uns zu übermitteln. Mit den angegebenen Daten kann sich unser Team bestmöglich auf eine individuelle Beratung vorbereiten. Zum Formular

Neues aus dem Blog

Erfolgreiche Wirbelsäulenoperation

 

Ich bin seit 2016 in Behandlung des ProSpine-Teams, wurde aktuell letzte Woche an der Lendenwirbelsäule operiert und fühle mich sehr gut aufgehoben.Die Ärzte und Schwestern sind sehr kompetent und freundlich  Sollte ich wieder einmal Probleme mit der Wirbelsäule haben, komme ich nur hierher.

Brigitte Würfel

Aktueller Buchtipp

Nucleus Arthroplasty Technology 1

Authors: M. Cunningham; F. Girardi; R. Bertagnoli;

Ein individuelles Schmerzmanagement und nichtoperative Behandlungen runden die ganzheitliche Wirbelsäulenbehandlung von ProSpine ab. Denn nur die Kombination aller Teilbereiche bietet eine optimale Behandlung des Patienten.

Bandscheibenvorfall

Der Bandscheibenvorfall besteht in einer Vorwölbung der Zwischenwirbelscheibe nach hinten in Richtung Rückenmark, wodurch zeitweise oder dauernd Druck auf eine Nervenwurzel ausgeübt wird.

Dadurch entstehen ausstrahlende Schmerzen im Gesäß, Bein oder Fuß.
 

Wirbelgelenk-Arthrose

Im Mittelpunkt des Facettensyndroms steht die Abnutzung der kleinen Wirbelgelenke. Von einem Facettensyndrom kann die ganze Wirbelsäule betroffen sein.

Am häufigsten findet man diese verschleissbedingte Erkrankung im Bereich der unteren Lendenwirbelsäule.
 

Wirbelkanal-Stenose

Im gesunden Wirbelsäulenkanal haben die Nerven ausreichend Platz. Bleibt eine Spinalkanalstenose unbehandelt, führt sie im weiteren Verlauf unter Umständen zur Querschnittslähmung der unteren Extremitäten
 
 

Wirbelgleiten

Ein Wirbelgleiten, fachsprachlich eine Spondylolisthese genannt, ist eine Wirbelsäulen-Instabilität, wobei das obere Wirbelsäulen-Teilstück mit dem Gleitwirbel über das Teilstück unterhalb des Gleitwirbels ventral abgleitet (Ventrolisthesis). Im umgekehrten Fall spricht man von einer Retrolisthesis.
 

Skoliose

Eine Skoliose ist eine seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule. Sie kann unterschiedliche Ausprägung haben und unterschiedliche Ursachen.

Grundsätzlich ist zu unterscheiden zwischen der Skoliose des Jugendlichen und der Skoliose des älteren Menschen, der so genannten degenerativen Skoliose, die hier insbesondere betrachtet wird.

 

Kyphose

Als Kyphose wird in der Fachsprache beim Menschen eine konvexe Krümmung der Wirbelsäule nach hinten bezeichnet. Ist sie unnatürlich stark ausgeprägt, spricht man auch von einem „Buckel“.

Bei älteren Menschen kann eine Osteoporose zu Sinterungsbrüchen von Wirbelkörper führen, so dass sich Keilwirbel und dadurch insgesamt eine Hyperkyphose bilden.
 
 

Die Spezialisten

Dr. med. Rudolf Bertagnoli Facharzt für Orthopädie, leitender Arzt ProSpine
MUDr. Jiri Sramek Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Susanna Nickl Ärztin, Betreuung stationärer Patienten
 

Beschwerden nehmen Bewegung erhalten

Die Wirbelsäule ist das tragende Element des menschlichen Körpers und ihre Funktionstauglichkeit ausschlaggebend für Mobilität und Lebensqualität.

Als Pionier der funktionserhaltenden Wirbelsäulenchirurgie vertritt Dr. Bertagnoli die Behandlung der kleinen Schritte. Mit modernsten Mitteln diagnostiziert und abgestimmt auf die individuellen Beschwerden.

ProSpine hilft Ihnen dabei, Ihre Bewegungsfreiheit zu erhalten.

 

Unsere Philosophie

Häufige Fragen

Gibt es Bandscheibenvorfälle die nicht endoskopisch operiert werden können?

A:Nein, alle Arten von Bandscheibenvorfällen – unabhängig von ihrer Lage oder Größe – können prinzipiell technisch endoskopisch operiert werden. In manchen Fällen ist es aufgrund der Größe nicht mehr sinnvoll und es sollte evtl. gleich zu einer Prothese gegriffen werden. Allerdings wird diese Fragestellung immer individuell in einem persönlichen Gespräch diskutiert und entschieden.

Was ist ausschlaggebend für die Indikation einer Bandscheibenprothese?

A:Das kann pauschal nicht entschieden werden sondern viele verschiedene Faktoren spielen hierbei eine entscheidende Rolle vor allem aber auch die Anamnese des Patienten und die exakte Diagnosestellung.

Es gibt auch nicht nur die Alternative Bandscheibenprothese sondern eine Vielzahl anderer Operationsmethoden mit verschiedensten Implantaten, von denen die Bandscheibenprothese nur ein kleiner Teil ist. Auch hier ist es wichtig das entsprechende Wirbelsäulenproblem global zu betrachten.

Bestehen bei einem minimalinvasiven Verfahren Risiken?

A:Bei jedem chirurgischen Eingriff bestehen gewisse Risiken. Bei den minimalinvasiven Verfahren können gewöhnlich nur geringfügige Komplikationen auftreten.

Wie lange werde ich arbeitsunfähig sein?

A:Die Dauer der Arbeitsunfähigkeit ist von der Vorerkrankung und vom durchgeführten operativen Eingriff abhängig. Viele Patienten sind bereits nach ein bis zwei Wochen wieder arbeitsfähig - andere brauchen etwas länger.

Ich bin bereits voroperiert, kann eine weitere Operation durchgeführt werden?

A:Im Normalfall ist eine Zweitoperation oder ein weiterer Eingriff bei einer indizierten Operation kein Problem.

Wohin wende ich mich, wenn ich eine Beratung benötige?

A:Sie können mit uns telefonisch oder per E-mail Online Sprechstunde Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie dann gerne ausführlich über die benötigten Unterlagen und die weitere Vorgehensweise.

Hier finden Sie uns

ProSpine wurde von Dr. Bertagnoli gegründet und konzentriert sich auf die Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen. Bei uns werden selbstverständlich sowohl Kassen- als auch Privatpatienten behandelt.
ProSpine Bogen Mussinanstr. 6
94327 Bogen
Deutschland
+49 (0)9422 8089-0