Degenerative Skoliose (Instabilität der Wirbelsäule)

Eine Skoliose ist eine seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule. Sie kann unterschiedliche Ausprägung haben und unterschiedliche Ursachen.

Grundsätzlich ist zu unterscheiden zwischen der Skoliose des Jugendlichen und der Skoliose des älteren Menschen, der so genannten degenerativen Skoliose, die hier insbesondere betrachtet wird. Die Skoliose des Jugendlichen wird im Speziellen unter "Skoliose allgemein" beschrieben.





























Ursache der degenerativen Skoliose ist der Verschleiß der Bandscheiben mit Höhenminderung und der sogenannten Instabilität der Wirbelsäule. Wenn diese Instabilität durch den Muskelbandapparat nicht aufgefangen werden kann, dann können verschiedene Formen der Dadurch kommt es auch zur Verlagerung des Körperschwerpunkts, Fehlhaltungen, Beckenschiefstand, Ileosakralgelenkssyndrom und vielem mehr. Diese Veränderungen und Fehlbelastungen sind häufig mit Rückenschmerzen aber auch nervalen Schmerzen in den Beinen verbunden, wenn es zu Einengungen der Nervenaustrittspunkte, den sogenannten Neuroforamina kommt.

Beschwerden des Patienten:

Als führende Symptome werden vom Patienten oft Rückenschmerzen, Schmerzen in den Beinen, Kribbel- oder Taubheitsgefühle oder Lähmungserscheinungen in den Beinen angegeben.