Bandscheibenteilprothetik (Hydraflex, Neudisc)

Bei milden Formen einer Bandscheibendegeneration im Lendenwirbelbereich ist es möglich, nur den inneren gallertartigen Teil der Bandscheibe zu ersetzen. Hier handelt es sich um ein kissenartiges Implantat, das ähnliche biomechanische Eigenschaften wie der Gallertkern besitzt. Das Material, ein Hydrogel, quillt nach der Implantation im Bandscheibenfach auf und stellt die Höhe wieder her.

Voraussetzung dafür ist neben intakten Facettengelenken z.B.

o ein intakter Faserring (Annulus fibrosus)
o eine ausreichende Bandscheibenhöhe
o guter Zustand der Wirbelkörper

Die neueste Generation ist z.B. Hydraflex. NeuDisk gehört ebenfalls zu dieser Produktgruppe.