Pressberichte

Spine Technology Award

- „Best Spine Technologies“ des Jahres 2009
- Pasadena, California, USA
- 12. November 2009
- DSS

26 neue Technologien für die Behandlung von Rückenproblemen wurden in San Francisco von einer Jury unabhängiger Chirurgen als die „Beste neue Technologie 2009“ gewählt. Unterstützt von „Orthopedics This Week“, der größten wöchentlichen Zeitschrift der Branche, reichten 83 herausragende Technologieträger, die mehr als 300 Ingenieure, Erfindern und Chirurgen repräsentieren, ihre Neuerungen für den „Spine Technology Award 2009“ ein.

Die Technologien wurden nach ihrer Wahrscheinlichkeit beurteilt die Behandlung von Rückenpatienten mit kosteneffektiven Innovationen voranzutreiben. Die 30 Juroren wurden nach ihrer klinischen Erfahrung und Unabhängigkeit ausgewählt – keiner war mit den gewinnenden Technologien assoziiert.

Die Behandlung von Rückenproblemen ist eines der komplexesten medizinische Probleme. Neue Technologien haben historisch gesehen eine signifikante Rolle im Fortschritt bei der Patientenbehandlung gespielt.

Auf der Verleihungsgala sagte Robin Young : „ Die Medizinprodukteindustrie ist auf die Inspiration und den Fleiß der Ingenieure und der erfindenden Chirurgen angewiesen, um die Ergebnisse zu verbessern und die Kosten zu kontrollieren. Die meisten Ingenieure und Erfinder sind wenig bekannt – so sind wir stolz, diese Auszeichnungen zu verleihen und einen Rahmen zu bieten um ihre großen Talente und Beiträge anzuerkennen.

Neben anderen gab es in der Gewinnerkategorie:

Bewegungserhaltung: Paradigm Spine, DSS - Spine stabilization system

Die "Spine Technology Award" bringt zunehmend Aufmerksamkeit für innovative wirbelsäulenchirurgische Produkte und ihre Erfinder. Geeignete Technologien sind Implantate, Pharmazeutika oder Biotechnologien, die entwickelt wurden um Wirbelsäulenbehandlungen zu verbessern. Beurteilt wird nach Originalität, klinischer Relevanz und der Wahrscheinlichkeit den bestehenden Behandlungsstandard zu verbessern.

83 Technologien in 8 Kategorien wurden eingereicht und 26 Erfinder nahmen die massive kristallene Auszeichnung mit nach Hause. Die Abstimmung der 34 bewertenden Chirurgen war live und als sich die Aufregung legte hatten 200 ermüdete aber erregte Teilnehmer an der Wahl und Feier der diesjährigen Gewinner teilgenommen.

Jede der „Best Spine Technologies“ des Jahres 2009 war das Ergebnis tausender Stunden intensiven Einsatzes und - ohne Übertreibung - es war eine Ehre diese 83 eingereichten Technologien zu würdigen, ebenso wie hunderte von Ingenieuren, Erfindern und Chirurgen, die zum Besten der Wirbelsäulenimplantation und Instrumentenindustrie gehören.

 

Seite 2 von 12